veröffentlicht am 7. August 2017 in Arbeitsplatz, Möbel, Wohnwand von
Designer Wohnwand

Wohnwand für den Arbeitsplatz

Die Wohnwand ist aber nicht nur als Freizeitparadies eine ideale Ergänzung im eigenen Wohnbereich. Insbesondere wenn Sie oft von Zuhause aus arbeiten wollen, bietet sich die Wohnwand an. Sie benötigen auch einen abgeschirmten Arbeitsbereich neben ihrem privaten Bereich.

Diese Möglichkeit wird Ihnen mit der modernen Wohnwand geboten. Sie trennt fein säuberlich den Arbeits- vom Wohnbereich. Dadurch bleibt auch ausreichend Platz garantiert. Vor allem in einem kleineren Haus oder Wohnung ist oft nicht der Platz für einen extra Schreibtisch. Hier bietet sich etwa die Wohnwand mit Schreibtisch an. Wohnwände gelten als äußerst multifunktionale Möbelstücke.

 

Wohnwand, Anbauwand, Schrankwand – Gibt es einen Unterschied?

Die Wohnwand versteht sich in der Regel als eine Möbelzusammenstellung mit festen Abmessungen. Dies trifft besonders auf die Breite zu. Vor allem die Vitrine, TV-Konsole und die Regale besitzen eine feste zu montierende Länge. Dadurch lassen sich aber sehr leicht ganze Möbelstücke hinzufügen. So gibt es zum Beispiel einzelne Komponenten, die man hinzufügen kann.

Bei den Anbauwänden, wie der Name schon sagt, kann man noch ganze Möbelstücke hinzufügen. Als Beispiel lassen sich dafür etwa einzelne Möbelkomponenten hinzufügen. Gute Beispiele dafür sind etwa ein Schrank in unterschiedlichen Abmessungen. Die Schrankwand, welche ursprünglich eine Länge von 3 Meter hatte, kann so ohne Probleme auf eine Länge von 5 oder mehr Meter wachsen.

Die Schrankwand ist de facto ein ein großer, mehrteiliger Schrank. Dieser besteht entweder gleich aus einem Element beim Kauf oder man kann die einzelnen, zusammengeschraubten Elemente zusammenfügen. So besteht der Teil auch in sogenannter Endlosbauweise aus einzelnen Seiten und Böden.

 

Wieso es praktisch ist eine Wohnwand im Büro zu haben?

Die Wohnwand vereint attraktive, funktionale Elemente. Dadurch ist sie ein sehr flexibles einsetzbares Möbelstück. Man darf nicht vergessen, dass genau darin der Vorteil liegt. Genau aus der gleichen Sichtweise lassen sich auch unterschiedliche Denkelemente hinzufügen. So werden etwa schöne Einrichtungselemente angeboten, welche das Design der Wohnung aufpeppen.

Vor allem muss man bedenken, dass nicht jeder Mensch genügend Raum für ein eigenes Büro besitzt. Oft ist nicht einmal genug Platz für einen Schreibtisch. Dadurch fällt die Entscheidung für den Kauf einer Wohnwand mit eingebautem Bürotisch sehr leicht. Kombiniert man nämlich die obigen Elemente, dann fügt sich alles zu einem perfekten Ganzen zusammen. So existiert zum Beispiel eine praktische Büroecke die sich auch Design technisch in den Wohnbereich integriert.

Vor allem lässt sich die Wohnwand auch gleichzeitig dazu nutzen, dass man Dinge ordnungsgemäß auf den Regalen ablegt. Dadurch lässt sich auch eine praktische Seite der Wohnwand beweisen. Es funktioniert innerhalb des eigenen Wohnbereichs und stört in keiner Weise den privaten Bereich.

 

Media Wohnwand im Konferenzraum

 

Wohnwand im Empfangsraum

Die Gestaltung des Empfangsraumes stößt manchmal auf sehr ratlose Gesichter. Immhin handelt es sich um die offizielle Visitenkarte eines Büros oder des persönlichen Wohnbereichs. Wie man ihn gestaltet, bleibt aber einem selbst überlassen. Zudem gibt es sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten, ihn zu gestalten.

Dazu zählen etwa ein gemütliches Sofa und eine edle Wohnwand. Sie bieten nicht nur einen charmanten Bereich im Bereich des Empfangsbereichs, sondern sind auch sehr einladend und offen wirkend. Insbesondere das Schiebetür Design hat sich in den letzten Jahren schnell entwickelt. Hier gelten diese Modelle als eine sehr platzsparende Alternative. Wer auf der Suche nach einem sinnvollen Raumteiler für das Büro ist, der wird sich auf unterschiedliche Bereichsebenen niederlassen.

Die Wohnwand im Empfangsraum hat aber noch einen weiteren gewichtigen Vorteil. Sie ist vor allem lichtdurchlässig. Dies gilt eigentlich als einzigartig, denn dadurch lässt sich sowohl eine Abstellmöglichkeit für bestimmte Dinge erzwingen, sie gibt aber nicht das Gefühl ab, dass es sich um ein bezwingendes Möbelstück handelt. Es handelt sich um moderne und stilvolle Idee, die aus der Innenarchitektur kommt und für einen sympathischen Empfangsbereich entwickelt wurde.

 

Wohnwand im Wartebereich

Insbesondere bietet die Wohnwand die Möglichkeit einer frei gestaltbaren Variante zur Zierde des Wartebereichs. Dabei kann man die Wohnwand ganz nach individuellen Wünschen gestalten. Sie ist auch für den Wartebereich in vielen unterschiedlichen Ausführungen erhältlich.

Dabei handelt es sich um eine frei und dennoch spannend gestaltete Rauminszenierung. Sie sorgt vor allem bei den Kunden für eine beruhigende aber auch kompetente Stimmung. Dabei werden die unterschiedlichsten Bereiche im Handel angeboten. Das Angebot reicht von spannend zu gestaltenden Lichtelementen und reicht bis zu Theken- und Innenausbauelementen.

Damit kann man ein zeitgemäßes Ambiente offerieren. Damit lässt sich dann der Wartebereich für Kunden nach individueller Präferenz gestalten. Es gibt die Möglichkeit, den Wartebereich offen und einladend zu gestalten. Dadurch wird dem Wartebereich auch eine gewisse Privatsphäre geboten. Besonders spannend sind solche Konzepte für die Gestaltung von Ordinationsräumen und einer Rezeption.

 

Wohnwand Zuhause vs Wohnwand in der Arbeit

Die Trennung zwischen dem Zuhause und dem Büro muss ganz klar vollzogen werden. Sie ist auch aus Wohlfühlgründen sehr wichtig. Schließlich kann man sich in einem Büro nicht entspannen. Dafür ist es auch gar nicht gedacht. Übersetzt bedeutet Wohnzimmer auch Lebensraum. Zumindest könnte man es damit gleichstellen. Darin liest man Bücher, diskutiert mit Freunden oder Bekannten und sieht sich am TV Gerät einen guten Film an.

Keinesfalls wird (zumindest sehr selten) im Wohnzimmer gearbeitet. Dadurch ist auch eine strikte Trennung zwischen Wohn- und Arbeitsbereich vorzunehmen. Sehr gut eignet sich dazu eine Wohnwand. Insbesondere wer in seiner eigenen Wohnung oder Haus nicht ausreichend Platz vorfindet, um einen eigenen Raum als Büro einzurichten. So stört unter Umständen auch ein PC im Wohnbereich, wenn er nicht ausreichend abgeschirmt wird von der Couch. Wer will denn schon beim Anblick des Computers ständig an die noch ausstehende Steuererklärung denken. Auch längst überfällige E-Mails sollte man verbannen.

 

Moderne Wohnwand im Büro

 

Das richtige Design für eine Schrankwand in der Arbeit

Das Büro verlangt immer ein ganz besonderes Design. Es muss ein ausreichendes Wohlheitsgefühl vermitteln, aber dennoch zum Arbeiten motivieren. Besonders schwierig ist die Trennlinie zwischen Arbeit und Freizeit im eigenen Wohnbereich zu ziehen. Viele Menschen arbeiten aber in den eigenen vier Wänden. Dadurch ist auch ein modernes Arbeitskonzept erforderlich. Man glaubt es gar nicht, aber das Home-Office ist von enormer Bedeutung. Vor allem bei den Selbständigen hält dieses Konzept massiv Einzug in den eigenen Wohnbereich.

Die Herausforderung liegt dabei darin, einen kreativen Arbeitsraum zu schaffen. Schließlich möchte man ungestört und produktiv arbeiten können, aber dennoch seinen abgeschirmten privaten Bereich nicht verlieren müssen. Es gibt ausreichend Auswahlmöglichkeiten, wie sie ihren Arbeitsbereich erfolgreich gestalten können. Vor allem geht es dabei um die Ausnutzung der räumlichen Möglichkeiten. Mit unterschiedlichen Ideen sollten sie zum Berater gehen und seine Einrichtungstipps anhören. Er wird auch die passenden Büromöbel empfehlen. Darunter wird sich vermutlich auch die Schrankwand befinden, die im richtigen Design passend in der Arbeit ist.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare